Dachstuhlbrand

Einsatz-Nr.:     01/2009      Einsatzort: Parkstraße, Niederelsungen
Datum: 01.01.2009      Alarmierung:     Sirene 442
Uhrzeit: 00:12 Uhr    

Als das neue Jahr gerade einmal 12 Minuten alt war, wurden die Feuerwehrleute aus Niederelsungen und Wolfhagen-Mitte mit dem Einsatzstichwort "Dachstuhlbrand" aus den Silversterfeierlichkeiten gerissen. In der Niederelsunger Parkstraße war im Dachstuhl eines Wohnhauses ein Brand ausgebrochen.  Kurz nach 0.00 Uhr hörten die zwei Hausbewohner, ein Ehepaar, einen lauten Knall, dann einen weiteren mächtigen Schlag. Als die Frau zum Fenster ging, um nach dem Rechten zu schauen, sah sie an den Wänden des gegenübergelegenen Hauses den Feuerschein ihres eigenen Hauses. Sie und ihr Mann verließen daraufhin sofort das Gebäude und informierten die Feuerwehr. Das Feuer breitete sich rasch aus, sodass der gesamte Dachstuhl nach kurzer Zeit in Vollbrand stand.

 

Noch auf der Anfahrt wurden die Feuerwehren Nothfelden, Wenigenhasungen und Breuna nachalarmiert. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden unverzüglich mehrere C-Rohr in Stellung gebracht. Zwei Trupps unter PA gingen zur Brandbekämpfung ins innere des Gebäudes vor. Die Drehleiter aus Wolfhagen wurde mit dem Wenderohr in Stellung gebracht. Nach kurzer Zeit war der Brand unter Kontrolle.

 

Da das Gebäude sehr verwinkelt war, gestalteten sich die weiteren Löscharbeiten als schwierig. Durch die Einsatzleitung wurden zwei Brandabschnitte gebildet. Um die Arbeiten zu beschleunigen wurde zusätzlich eine zweite Wärmebildkamera aus Baunatal angefordert. Immer wieder wurden Glutnester mit den beiden Wärmebildkameras aufgespürt, freigelegt und abgelöscht. Für diese Arbeiten war eine lange Einsatzdauer und ein großer Verschleiß an Atemschutzgeräteträger abzusehen. Aus diesem Grunde wurde zusätzlich die Feuerwehr Bründersen nachalarmiert.

 

Die Flammen am Dachstuhl loderten immer wieder neu auf. Seitens der Einsatzleitung wurde beschlossen, nun Schaummittel zum Löschwasser hinzu zugeben um eine Netzwirkung zu erzielen.

 

Neben den Feuer hatten die Einsatzkräfte vor allem mit der Witterung zu kämpfen. Aufgrund der eisigen Temperaturen dieser Nacht gefror das Löschwasser sehr schnell und machte die Einsatzstelle zu einer rutschigen Eisbahn. Durch den Stadtbauhof wurden größere Mengen Streusalz bereitgestellt und an der Einsatzstelle verstreut.

 

Gegen 09:00 Uhr war der Einsatz dann zunächst beendet. Während des Einsatzes waren über 25 Trupps unter PA im und um das Gebäude im Einsatz. Durch die Nachbarn wurden die Einsatzkräfte mit warmen Getränken und Schnittchen versorgt. Auch ein Raum zum Aufwärmen für die verbrauchten Atemschutzgeräteträger wurde zur Verfügung gestellt.

 

Um 11:00 Uhr wurden die Feuerwehren Niederelsungen und Wolfhagen dann erneut zu Nachlöscharbeiten gerufen, nachdem die Glutnester erneut aufgeflammt waren.  Erneut wurde mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern gesucht und diese dann abgelöscht.

 

Die Feuerwehr Bründersen war bei diesem Einsatz mit 16 Einsatzkräften vor Ort. Alle dieser Einsatzkräfte waren ausgebildete Atemschutzgeräteträger. Acht Trupps der Feuerwehr Bründersen waren unter Atemschutz im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte  
FF Bründersen: LF 8, MTF
FF Niederelsungen: LF 10/6, MTF
FF Nothfelden: TSF-W, MTF
FF Wenigenhasungen:   TSF-W, SW 2000
FF Wolfhagen:

KdoW, ELW 1, LF 16/12, LF 16/12, TLF 24/50, DLK 18/12,

  GW-N, WLF mit AB-Mulde
FF Breuna: ELW 1, LF 16
FF Baunatal: MTF
sontiges:

Stadtbrandinspektor, stellv. Stadtbrandinspektor,

  Pressesprecher FF Wolfhagen, Polizei,
  Brandschutzaufsichtsdienst, Bürgermeister Schaake

Zahlen und Fakten

Übungsdienst

jeden Montag, ab 19:30 Uhr

 

Aktive Mitglieder

31 Aktive

(6 Frauen und 25 Männer)

 

Einsätze

20 (Jahr 2018)

17 (Jahr 2017)

26 (Jahr 2016)

30 (Jahr 2015)

27 (Jahr 2014)

21 (Jahr 2013)

 

Fahrzeuge

LF 10/6

MTF

Kontakt

Wehrführer

1. Vorsitzender

Stefan Müller

Gartenstraße 9

34466 Wolfhagen-Bründersen

Tel. 0173-2704140

 

stellv. Wehrführer

Florian Swoboda

Naumburger Straße 13

34466 Wolfhagen-Bründersen

Tel. 0173-7610165

 

Zweiter stellv. Wehrführer

Kevin Amelung

Zum Graner Berg 10

34466 Wolfhagen-Bründersen

Tel. 01511-1822757

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Wolfhagen-Bründersen e.V.