Hochwassereinsätze

Einsatz-Nr.:  04-08/2002  Einsatzort: Stadtgebiet Wolfhagen, Ehringen
Datum: 11.05.2002  Alarmierung:  Sirene 442
Uhrzeit: ab 6:58 Uhr    

Durch tagelangen Regen war der Boden bereits im Vorfeld gesättigt. So wurden am Samstag zwischen 6:30 Uhr und 7:00 Uhr alle Feuerwehren des Stadtgebietes alarmiert und kamen im Laufe des Tages vielfach zum Einsatz. Selbstverständlich blieben einige Fahrzeuge auch an ihren Stadtorten, sodass der Brandschutz zu jeder Zeit gesichert war. Neben der Feuerwehr kamen das DRK, das THW (als Verstärkung auch Einheiten aus Korbach und Hofgeismar), die Technische Einsatzleitung des Landkreises Kassel, die Polizei, sowie die Straßenmeisterei zum Einsatz. Der Wolfhager Stützpunkt und der ELW 2 des Landkreises Kassel, welcher von der Einsatzleitung in Altenhasungen stationiert wurde, wurden als Einsatzleitstellen genutzt, da die Rettungsleitstelle der BF Kassel wegen des Hochwassers im übrigen Kreisgebiet völlig auslastet war. So verständigten sich die Einsatzkräfte über 2 Meter Funk mit den Abschnittleitstellen.

 

Wieder war fast das Gesamte Stadtgebiet betroffen, wobei der Schwerpunkt diesmal in Ippinghausen lag. Die Elbe trat hier nach 12 Stunden Dauerregen über die Ufer, füllte einige Keller und Wirtschaftsgebäude und drohte, bei weiter steigenden Pegel eine Katastrophe anzurichten wie beispielsweise 1987, als in Ippinghausen bei einem ebenfalls starken Hochwasser sogar ein Mensch ertrank. Doch in sehr guter Zusammenarbeit von THW aus Hofgeismar, Wolfhagen und Kassel, sowie den Feuerwehren Ippinghausen, Bründersen, Leckringhausen, Wolfhagen und Viesebeck wurden präventive Maßnahmen getroffen. Während einige Einheiten Keller und Gebäude leer pumpten, füllten andere Sandsäcke und lenkten damit die Wassermassen in die gewünschten Bahnen und schützen damit die anliegenden Häuser. So konnten die Einsatzkräften großen Schaden vermeiden. Da der Einsatz erst gegen 19.00 Uhr begann, wurde es nötig, dass einzelne Einsatzstellen nach Einbruch der Dunkelheit ausgeleuchtet werden mussten. Aufgrund der Häufung der Einsatzstellen in Ippinghausen wurde im dortigen Gerätehaus später eine Abschnittsleitung bestehend aus den Wehrführern von Ippinghausen und Bründersen eingerichtet.

 

Allein im Einsatzabschnitt Altenhasungen, Wenigenhasungen und Nothfelden gab es über 50 Einsätze. Zudem leisteten die Wehren der Stadt Wolfhagen Nachbarschaftshilfe in Ehringen. Insgesamt waren über 200 Einsatzkräfte mit 200 Einsätzen an dem Hochwassereinsatz beteiligt.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Bründersen wurde zuerst am Stadtbauhof von Wolfhagen eingesetzt, wo sie die Aufgabe hatte, Sandsäcke füllen musste. Danach wurde sie zum Krankenhaus geordert. Dies war jedoch ein Fehlalarm. Nun schickte die Einsatzleitung die Bründerser nach Nothfelden und zur Nachbarschaftshilfe in den Landkreis Waldeck-Frankenberg, nach Ehringen, wo sie mehrere voll gelaufene Keller leer pumpten. Mit rund 250 Einsatzkräften und 35 Fahrzeugen versuchten die Kameraden der Feuerwehren des Altkreises Wolfhagen, die Wasserfluten einzudämmen. Am schlimmsten hatte es im Stadtgebiet Wolfhagen Altenhasungen und Wenigenhasungen, sowie Ehringen im Kreis Waldeck Frankenberg erwischt. Nachdem die Wehr alle Keller lehr gepumpt hatte, war gegen 18:30 Uhr Einsatzende. Die Wehr Bründersen war mit 10 Einsatzkräften und einem Kreisbrandmeister im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte:  
FF Bründersen: LF 8
FF Altenhasungen: LF 8, GW
FF Ippinghausen: TSF-W, LF 16-TS
FF Istha: LF 8, MTF
FF Leckringhausen: TSA
FF Niederelsungen: LF 8, MTF
FF Nothfelden: TSF-W, MTF
FF Weigenhasungen: TFS-W, SW 2000
FF Wolfhagen: KdoW, LF 16/12, LF 16/12, LF 8, TLF 24/50, RW 2,
  GW-G II, GW-N
sonstige Kräfte: Stadtbrandinspektor, stellv. Stadtbrandinspeltor,
  TEL Landkreis Kassel, Brandschutzaufsichtsdienst,
  THW Wolfhagen, THW Hofgeismar, Polizei,
  DRK Betreuungszug Wolfhagen

Zahlen und Fakten

Übungsdienst

jeden Montag, ab 19:30 Uhr

 

Aktive Mitglieder

31 Aktive

(6 Frauen und 25 Männer)

 

Einsätze

03 (Jahr 2018)

17 (Jahr 2017)

26 (Jahr 2016)

30 (Jahr 2015)

27 (Jahr 2014)

21 (Jahr 2013)

 

Fahrzeuge

LF 10/6

MTF

Kontakt

Wehrführer

1. Vorsitzender

Stefan Müller

Gartenstraße 9

34466 Wolfhagen-Bründersen

Tel. 0173-2704140

 

stellv. Wehrführer

Florian Swoboda

Naumburger Straße 7 

34466 Wolfhagen-Bründersen

Tel. 0173-7610165

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Wolfhagen-Bründersen e.V.